Enthüllungen aus der Unterhaltungsbranche: Umfassender Inhaltsschutz gegen vielfältige Bedrohungen

Urheberrechte

Technologie zur Bildverfolgung

April 11, 2023

Enthüllungen aus der Unterhaltungsbranche: Umfassender Inhaltsschutz gegen vielfältige Bedrohungen

SCHNELLES LESEN

<div class="hs-cta-embed hs-cta-simple-placeholder hs-cta-embed-172609519731"
 style="max-width:100%; max-height:100%; width:170px;height:520px" data-hubspot-wrapper-cta-id="172609519731">
 <a href="https://cta-service-cms2.hubspot.com/web-interactives/public/v1/track/redirect?encryptedPayload=AVxigLL9uif0BI4DzOhKlpZgwDXUySinTRMYZWbTsjShD4fd7YSt0m9NrRUWWCJxkQQbsWcZZjsvc9R6EPheGSNtkFHeNyNZ1QckGALujXmK8FizGr4%3D&webInteractiveContentId=172609519731&portalId=4144962" target="_blank" rel="noopener" crossorigin="anonymous">
   <img alt="The Leak-Proof Product Launch Checklist" loading="lazy" src="https://no-cache.hubspot.com/cta/default/4144962/interactive-172609519731.png" style="height: 100%; width: 100%; object-fit: fill"
     onerror="this.style.display='none'" />
 </a>
</div>

Teile diesen Artikel

__wf_reserviert_dekorativ__wf_reserviert_dekorativ__wf_reserviert_dekorativ

Abonniere den Blog!

Ich abonniere

In der Unterhaltungs- und Rundfunkbranche sind Lecks, die die Sicherheit und den Erfolg ihrer kreativen Projekte gefährden können, nicht fremd. Diese Leaks reichen von durchgesickerten Drehbüchern und Storyboards bis hin zur unerlaubten Verbreitung von Filmmaterial, der Piraterie bei Betatests von Videospielen und der Offenlegung von Werbematerial — sie können die Rentabilität und Integrität eines Projekts ernsthaft schädigen. Während die Branche nach Möglichkeiten sucht, diese Risiken zu mindern, haben sich Technologien zum Schutz von Inhalten und forensischen Wasserzeichen als wichtige Lösungen herausgestellt.

In der Unterhaltungsbranche werden Texte und Standbilder durchgesickert

Drehbuch- und Storyboard-Leaks

Bevor ein Film oder eine Fernsehsendung überhaupt mit der Produktion beginnt, können Drehbücher und Storyboards online durchsickern, was die Handlung ruiniert und die Begeisterung der Zuschauer dämpft. Diese Leaks können nicht nur das Zuschauererlebnis verderben, sondern sie können auch der Marketingstrategie eines Projekts schaden und sich möglicherweise auf dessen finanziellen Erfolg auswirken.

In jüngerer Zeit ein Leck des Drehbuchs „Ant-Man and the Wasp: Quantumania“ ist online aufgetaucht, es enthielt eine Übersetzung der portugiesischen Untertitel des Films, die wichtige Handlungsdetails und Charakterentwicklungen enthüllte. Disney und Marvel Studios bemühen sich nun, auf die Situation zu reagieren, und ergreifen die notwendigen Maßnahmen, um ihr geistiges Eigentum zu schützen und den durch das Leck verursachten Schaden zu mindern. Die Fans werden dringend gebeten, Spoiler zu vermeiden und die offizielle Veröffentlichung des Films zu unterstützen.

Konzeptkunst und Werbematerial sind durchgesickert:

Durchgesickerte Werbematerialien wie Poster, Trailer und Fanartikel können die Marketingkampagne eines Projekts beschädigen. Zum Beispiel „Avengers: Infinity War“: Im Jahr 2017 durchgesickerte Konzeptkunst enthüllte das Erscheinen neuer Charaktere und das Aussehen vorhandener Charaktere wie Thor und Captain America.

leaked-avengers-4-concept-art-character-reveals
© Marvel

Videolecks in der Unterhaltungsbranche

Durchgesickertes Filmmaterial oder Trailer

Die unbefugte Verbreitung von Filmmaterial kann die Marketingstrategie eines Projekts stören und sich negativ auf die Einnahmen an den Kinokassen auswirken. Zum Beispiel sorgten durchgesickerte Aufnahmen von „X-Men Origins: Wolverine“ 2009 für einen PR-Albtraum für das Studio. Um dieses Risiko zu minimieren, können Postproduktionsstudios forensische Wasserzeichen verwenden, um Lecks bis zur Quelle zurückzuverfolgen, und strenge Sicherheitsprotokolle für die Mitarbeiter implementieren.

Beta-Test-Piraterie für Videospiele

Entwickler von Videospielen führen häufig Betatests durch, um Fehler vor der offiziellen Veröffentlichung eines Spiels zu identifizieren und zu beheben. Diese Tests können jedoch anfällig für Piraterie sein, wie dies bei der Beta von „Diablo III“ im Jahr 2011 der Fall war. Entwickler können solche Lecks verhindern, indem sie die Anzahl der Betatestteilnehmer begrenzen und DRM-Tools (Digital Rights Management) zum Schutz der Spieldateien verwenden.

Lecks in der Unterhaltungsbranche können über verschiedene Kanäle auftreten

Insider-Lecks: Mitarbeiter oder Auftragnehmer (z. B. ein Übersetzungsstudio), die an einem Projekt arbeiten, könnten absichtlich oder versehentlich vertrauliche Inhalte preisgeben. Dies kann auf Fahrlässigkeit, finanziellen Gewinn, persönliche Beweggründe oder den Wunsch nach Bekanntheit zurückzuführen sein.

Hacking und Cyberangriffe: Cyberkriminelle können Produktionsfirmen oder einzelne E-Mail-Konten ins Visier nehmen, um Zugriff auf vertrauliche Dateien zu erhalten und diese der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Körperlicher Diebstahl: Gedrucktes Material kann von Sets, Büros oder anderen Orten gestohlen und anschließend online durchgesickert oder mit Unbefugten geteilt werden.

Auf dem Weg zu einem umfassenden Inhaltsschutz in der Unterhaltungsbranche

Um solche Datenlecks zu verhindern, können Studios sichere Filesharing-Plattformen einrichten und Mitarbeiter im verantwortungsvollen Umgang mit sensiblen Dokumenten schulen. Forensische Wasserzeichen, bei denen unsichtbare Wasserzeichen hinzugefügt werden, um auf den ursprünglichen Empfänger der vertraulichen Datei hinzuweisen, werden ebenfalls eingesetzt, um potenzielle Datenlecker zu überlisten. Forensische Wasserzeichenlösungen, die speziell auf den Videoschutz zugeschnitten sind, sind jedoch für Text oder Standbilder nicht wirksam und erfordern Folgendes dedizierte Technologien für jedes Format.

Da sich die Branche weiterhin mit diesen Herausforderungen auseinandersetzt, ist die bevorstehende Content Protection Conference auf der NAB Show im April wird Experten und Interessenvertreter zusammenbringen, um die neuesten Technologien und Strategien zu erörtern. Lösungen für Videolecks und Piraterie stehen zwar häufig im Mittelpunkt, doch die oben genannten Beispiele unterstreichen die Bedeutung Behebung von Text- und Bildlecks.

Versäumnis zu nutzen spezielle Bildschutztechnologien, die in der Regel nicht durch Standardlösungen zum Schutz von Inhalten abgedeckt werden, hinterlässt eine erhebliche Sicherheitslücke bei einem Projekt. Durch Investitionen in robuste, vielschichtige Strategien zum Schutz von Inhalten kann die Unterhaltungs- und Rundfunkbranche ihre kreativen Ressourcen effektiver vor den schädlichen Auswirkungen von Datenlecks und Piraterie schützen.

Erfahren Sie mehr über die Risiken von Leaks visueller Inhalte in verschiedenen Branchen.

Wie viel könnte ein Leck Ihr Unternehmen kosten?

Erfahren Sie mehr über die Risiken von Leaks visueller Inhalte in verschiedenen Branchen.

Laden Sie Ihr Dokument herunter

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Digitale Kunst und NFT: Wie digitale Wasserzeichen das Vertrauensproblem lösen können

Urheberrechte

July 7, 2022

Digitale Kunst und NFT: Wie digitale Wasserzeichen das Vertrauensproblem lösen können

Mehr sehen
EU-Urheberrechtsrichtlinie und Fotografie: Der verborgene Wert Ihrer Bilder

Urheberrechte

March 2, 2020

EU-Urheberrechtsrichtlinie und Fotografie: Der verborgene Wert Ihrer Bilder

Mehr sehen
Wer tötet unsere Metadaten?

Urheberrechte

May 11, 2018

Wer tötet unsere Metadaten?

Mehr sehen

Abonniere den Blog!

Mit dem Absenden dieses Formulars erkläre ich mich damit einverstanden Imatag-Datenschutzrichtlinie.

__wf_reserviert_dekorativ